• Startseite

Presse-Info 2021-13, Vorschau Enzian Slalom Teesdorf

Vorschau Enzian Slalom Teesdorf

Wenn am 26.Oktober in Teesdorf das Finale zur Slalom ÖM 2021 ausgetragen wird geht damit eine sieben! Läufe umfassende Meisterschaft zu Ende was in Zeiten einer noch immer nicht überwundenen Covid19-Pamdemie alles andere als selbstverständlich ist. Franz Pintarich und sein Team vom MSC-Enzian sind zwar schon eine gefühlte Ewigkeit als ÖM-Veranstalter mit dabei, dass sie diesmal aber den Abschluss und nicht den Beginn einer Saison organisieren ist trotz aller Erfahrung auch für sie neu. Das Nennergebnis steuert mit über 145 Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf einen neuen Rekord zu und mit 14 Fahrerinnen haben sie viele Damen wie noch nie eine Nennung abgegeben! In diesem riesigen Feld finden sich neben der österreichischen Slalom-Elite auch wieder einige klingende Namen aus anderen Disziplinen die vor der Winterpause nochmal kräftig Gas geben wollen.

Weiterlesen

26.10.2021 7. Lauf Slalom ÖM, Teesdorf

Veranstaltungs-Info:

- Enzian Slalom

- 7. Lauf zur österreichischen Automobil Slalom Staatsmeisterschaft (inkl. RaceCard Veranstaltungen)

- Veranstalter: ÖAMTC ZV MSC Enzian

- Datum: 26.10.2021

- Nennschluß: 17:10:2021 24:00

 

INFORMATION des Veranstalters:

-) Alle Vorgaben des COVID-19 Präventionskonzeptes müssen strikt eingehalten werden
-) Den Anweisungen des Veranstalter Personals ist jederzeit Folge zu leisten
-) Für den Zutritt zu der Veranstaltung ist die 3-G Regel vorgeschrieben
-) Zuseher sind lt. aktuellen Vorgaben der Regierung erlaubt (3-G Regel)
-) Auf Grund der hohen Starterzahl kann eventuell das 2. Training entfallen
-) Die administrative Abnahme ist am 26.20.2021 bereits ab 07:00 möglich
 

Nennung:

Die ONLINE-Nennung ist bereits geschlossen!

 

Dokumente:

Ausschreibung
>>HIER<<
Nennliste
>>HIER<<
Ergebnisliste
 
Zwischen-Wertung (Nach 7. Lauf)
 

 

Presse-Info 2021-12, Nachlese ARBÖ Slalom-Trophy Greinbach

Nachlese Arbö-Slalom Trophy Greinbach

Am 26.September fand bei sommerlichen Temperaturen im PS-Racing Center Greinbach die Arbö-Slalom Trophy statt wo wieder Fahrerinnen und Fahrer aus acht Bundesländern in fünf Teams um den Titel und Lizenzgutscheine für 2022 kämpften. Die von Gerald Poschauko initiierte und vom Arbö nach wie vor voll unterstützte Trophy traf auch bei der sechsten Auflage genau den Punkt wofür sie erdacht wurde, nämlich Slalomsportler aus ganz Österreich zusammen zu bringen auch wenn das Teilnehmerfeld diesmal etwas kleiner ausgefallen ist. Im Fahrerlager herrschte wie immer ein freundliches Miteinander, im Bewerb wurde aber um jede Platzierung und jeden Punkt mit vollstem Einsatz gekämpft. Bestes Beispiel dafür waren die Salzburger Walter Schuen, Christian Forster und Thomas Hammer die an Schuens Auto in jedem Durchgang in „NASCAR-mäßigen“ Boxenstops die Reifen wechselten um sowohl in der Serien- als auch in der Sportklasse antreten zu können! Nach Durchgang zwei lagen erstmals zwei Teams punktegleich an der Spitze und so wurde der entscheidende letzte Rennlauf nicht zuletzt dank der super Leistung von Sprecher Adi Atcy Janacek zum „Finale Furioso“.

Weiterlesen