Presse-Info 2021-14, Nachlese Enzian Slalom Teesdorf

Nachlese Enzian Slalom

Beim Finale der Slalom-ÖM 2021 am Nationalfeiertag in Teesdorf konnte man eindrucksvoll miterleben was alles möglich ist wenn alle Beteiligten an einem Strang ziehen. Nach dem Rekord-Nennergebnis entschloss sich der Veranstalterclub MSC-Enzian nach Beratungen mit dem Info-Team die Streckenführung zu ändern um ein kürzeres Startintervall zu ermöglichen, die Techniker erledigten die technische Abnahme gewissenhaft aber zügig und immer freundlich und die Aktiven legten eine beispielgebende Disziplin an den Tag. Unter diesen Voraussetzungen war es möglich, dass trotz des enormen Starterfeldes um 16.30 Uhr das letzte Fahrzeug im Parc-Ferme stand. Sprecher Ady Atcy Janacek verstand es in seiner unnachahmlichen Art einmal mehr für beste Stimmung zu sorgen und die Streckenposten und Funktionäre erledigten trotz morgendlicher Kälte und wenigen Verschnaufpausen über den ganzen Tag einen perfekten Job. All das zauberte ein zufriedenes Lächeln ins Gesicht des frischgebackenen Kollegiums-Vorsitzenden Alfred Fischer, der es sich auch nicht nehmen ließ bei der abschließenden Siegerehrung persönlich die Pokale zu übergeben. Den größten Pokal bekam aber nicht der Gesamtsieger, sondern Benjamin Doppelreiter für seine außergewöhnlichen Leistungen in dieser Saison. Die Fahrerinnen und Fahrer bedankten sich für die perfekten Rahmenbedingungen mit tollem Sport und sorgten für eines der spannendsten Finale der letzten Jahre.

Weiterlesen

26.10.2021 7. Lauf Slalom ÖM, Teesdorf

Veranstaltungs-Info:

- Enzian Slalom

- 7. Lauf zur österreichischen Automobil Slalom Staatsmeisterschaft (inkl. RaceCard Veranstaltungen)

- Veranstalter: ÖAMTC ZV MSC Enzian

- Datum: 26.10.2021

- Nennschluß: 17:10:2021 24:00

 

INFORMATION des Veranstalters:

-) Alle Vorgaben des COVID-19 Präventionskonzeptes müssen strikt eingehalten werden
-) Den Anweisungen des Veranstalter Personals ist jederzeit Folge zu leisten
-) Für den Zutritt zu der Veranstaltung ist die 3-G Regel vorgeschrieben
-) Zuseher sind lt. aktuellen Vorgaben der Regierung erlaubt (3-G Regel)
-) Auf Grund der hohen Starterzahl kann eventuell das 2. Training entfallen
-) Die administrative Abnahme ist am 26.20.2021 bereits ab 07:00 möglich
 

Nennung:

Die ONLINE-Nennung ist bereits geschlossen!

 

Dokumente:

Ausschreibung
>>HIER<<
Nennliste
>>HIER<<
Ergebnisliste
>>HIER<<
Zwischen-Wertung (Nach 7. Lauf)
>>HIER<<

 

Presse-Info 2020-11, Neuausrichtung 2021

Gute Neuigkeiten zum Abschluss!

Das Jahr 2020 befindet sich auf der Zielgeraden und es wird mit ziemlicher Sicherheit nur wenige Menschen geben die dieser von Corona-Pandemie und Lockdown geprägten Zeit nachtrauern. Auch für den Motorsport in Österreich standen in der Saison 2020 hauptsächlich Absagen und Verschiebungen an der Tagesordnung und da ist es besonders erfreulich kurz vor Weihnachten noch positive Nachrichten von der Slalom-ÖM berichten zu können.
In Anerkennung der hervorragenden Arbeit der letzten Jahre, der stetig steigenden Starterzahlen und des professionellen Umfeldes wurde Anfang Dezember die ARGE-Slalom erstmals in eine eigenständige Fachkommission der AMF umgewandelt. Federführend für diesen Schritt war AMF- Präsident Univ. Prof. Dr. Harald Hertz, der, nachdem der Slalomsport bis Mitte 2017 in der Berg-Kommission integriert war und seither als Arbeitsgemeinschaft (kurz ARGE) geführt wurde, damit eine deutliche Aufwertung der Disziplin Slalom vorgenommen hat!
Mit dem ehemaligen FIM-Europe-Präsidenten Dr. Wolfgang Srb übernimmt ein Funktionär mit jahrelanger internationaler Erfahrung den Vorsitz dieser Kommission. Ihm als Stellvertreter zur Seite gestellt wird Alfred Fischer, der den österreichischen Slalomsport als Fahrer, Veranstalter und Funktionär wie seine Westentasche kennt und mittelfristig von Dr. Srb den Vorsitz übernehmen wird. Neben Fahrervertreter Gerhard Nell, der bis zu diesem Zeitpunkt die Leitung der ARGE-Slalom inne hatte und dem auf diesem Weg nochmals ein großes Dankeschön! für die geleistete Arbeit ausgesprochen werden muss sind in dieser Kommission auch noch Vertreter der Veranstalterclubs, des Info Team Slalom ÖM und zwei Personen als technische Beiräte vertreten um den erfolgreichen Weg dieser Meisterschaft fortzusetzen und mitzugestalten.
Die Weichen um den Erfolgskurs der letzten Jahre fortzuführen sind damit gestellt und man kann nur hoffen, dass der Motorsport in Österreich und im Besonderen natürlich die Slalom-ÖM in der Saison 2021 wieder zur Normalität zurückfindet.

Text: Dipl. Ing. Martin DALL
Weiter Infos unter: www.slalom-oem.at
Presseinformation – Nachlese ROAC