Presse-Info 2018-12, Bericht Greinbach

Die Meister der Slalom ÖM stehen fest!

Bei herrlichem Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad ging das Finale der Automobil Slalom Staatsmeisterschaft 2018 im PS Racing Center Greinbach über die Bühne. Der RX Motorsport Club unter der Führung von Christian Petrakovits war erstmals Veranstalter eines ÖM Laufes. Durch die tatkräftige Unterstützung des SRC Austria wurde die Veranstaltung perfekt abgewickelt. Die letzten noch offenen Titel gingen in der Gruppe Street an Markus Huber, in der Gruppe Sport an Reinhard Frühwald und bei den Historischen an Benjamin Rossegger. Patrick Mayer stand schon vor dem Finale als Meister der Gruppe Race fest.

Weiterlesen

Presse-Info 2018-11, Vorschau Greinbach

Über 270 Nennungen für das Slalom-Saisonfinale!

Greinbach ist am kommenden Wochenende gleich zweifacher Schauplatz der Slalomszene. Addiert man die Nennungen vom Finale der Automobil Slalom Staatsmeisterschaft vom Samstag den 6. Oktober und der ARBÖ Slalom Trophy am 7. Oktober so ergibt sich ein absoluter Nennrekord. Veranstaltet werden beide Events vom RX Motorsportclub mit Christian Petrakovits an der Spitze. In der Slalom ÖM sind noch drei der vier Titelentscheidungen offen und man darf gespannt sein wer letztendlich die Nase vorne haben wird. In der Slalom Trophy möchte das Team des OOE Cup’s den Titel aus dem Vorjahr verteidigen, die Konkurrenz ist allerdings stark wie noch nie.

Weiterlesen

Presse-Info 2018-10, Bericht Pichling

Mayer setzt sich erneut die Krone auf!

Beim fünften und vorletzten Lauf der Slalom ÖM fiel bereits eine von vier Titelentscheidungen. Patrick Mayer konnte seinen Titel aus dem Vorjahr wiederholen und ist somit neuerlich Staatsmeister der Gruppe Race. Die Veranstaltung bot dabei auch in jeder Hinsicht Slalom Sport auf höchsten Niveau zudem ja auch die Piloten des OÖ Cup’s mit von der Partie waren. Den Tagessieg holte sich Andreas Stollnberger in seinem Dallara Formel 3. Das Team des PSV Linz wickelte die Veranstaltung wie gewohnt perfekt ab und so überquerte kurz nach 18 Uhr 30 der letzte Fahrer die Ziellinie. Einzig bei der Siegerehrung unterlief dem Veranstalter ein kleines Missgeschick. In der einsetzenden Dämmerung und nach einem stressigen Arbeitstag wurde leider die falsche Ergebnisliste für die Pokalvergabe herangezogen womit bis zum Bemerken des Fehlers die Fahrer mit RaceCard nicht berücksichtigt wurden. Der PSV Linz entschuldigt sich hiermit nochmals bei allen Fahrern und die nicht berücksichtigten Pokalträger werden in nächsten Tagen ihre Trophäen mit der Post erhalten.

Weiterlesen